Start / Anfang

Auf unserer Internetseite finden Sie Informationen über unsere Gemeinde,

ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und aus dem Gemeindeleben.

Wir laden Sie ein, sich ein wenig Zeit zu nehmen, um sich über unsere aktuellen

Aktivitäten und Termine zu informieren oder auch in der Geschichte unserer Gemeinde zu

stöbern. Es würde uns freuen, wenn wir Ihre Neugierde wecken können.

Schauen Sie wieder vorbei und besuchen Sie uns – nicht nur hier! Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Pfarrer Markus Kuhnt

Liebe Leserinnen und Leser, es ist schon ein recht merkwürdiges Gefühl, dass wir zur Zeit keine Gottesdienste zusammen feiern können. Gerade in der Karwoche und an Ostern gehört für viele noch der Kirchgang dazu. Aber wir müssen Distanz halten – aus gutem Grund. Distanz halten! Bei einem Gemälde trete ich oft ein paar Schritte zurück um aus der Distanz, das Ganze besser wahrnehmen zu können. Und vielleicht liegt gerade jetzt in der CoronaKrise und der damit verbundenen Distanz eine Chance, diese Karwoche und das Osterfest aus einem neuen Blickwinkel wahrzunehmen. An Karfreitag erinnern wir uns an den Kreuzestod Jesu und an Ostern feiern wir seine Auferstehung. Viel und oft gehört – doch in Zeiten der Sicherheit und des wohlgeordneten Lebens kann diese Botschaft schnell vergessen sein. Der Corona-Virus verbreitet Angst und Unsicherheit. Niemand ist vor ihm sicher und jeden kann es treffen und die Erkrankung kann tödlich enden. Dieser Virus macht uns in aller Deutlichkeit bewusst, dass der Tod ganz schnell in unser Leben treten kann. Das kann Rat- und Hilflosigkeit hervorrufen und uns die Hoffnung nehmen. Wir wissen ja nicht, wie lange dieser Virus uns noch bedroht. Doch da gibt es noch etwas, das vielleicht gerade jetzt aus der Distanz viel besser zu erkennen ist: Ostern ist das Fest der Hoffnung! Die Nacht der Angst und Hoffnungslosigkeit wird enden. In der Morgendämmerung wird sich das Licht der Auferstehung durchsetzen und das heißt: Gott wird den Tod in Leben verwandeln und so kann ich darauf vertrauen, dass es wieder anders wird – Gott sei Dank. Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden. Halleluja! Es grüßt Sie, Ihr Markus Kuhnt, Pfarrer