Sonntag, 19. September (16. So. n. Trinitatis)

Monatsspruch September 2021 Ihr sät viel und bringt wenig ein; ihr esst und werdet doch nicht satt; ihr trinkt und bleibt doch durstig; ihr kleidet euch, und keinem wird warm; und wer Geld verdient, der legt's in einen löchrigen Beutel. Haggai 1,6 Grafik: GEP

10 Uhr Festlicher Vorstellungs/Konfirmationsgottesdienstitatis)

Die Hygiene- und Abstandsregeln gelten weiterhin. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Anwesenheitslisten werden weiterhin geführt. Sie können gerne auch die Luca-App verwenden.

Luca App
Beim Gottesdienstbesuch in unserer Kirche müssen sich die Teilnehmenden namentlich registrieren. Dies geschah bisher durch 
das Ausfüllen der Namenszettel (was auch weiterhin möglich 
sein wird). Ab sofort können sich Gottesdienstbesucher auch mit 
der Luca-App registrieren lassen. Dies ermöglicht es dem Gesundheitsamt bei einem Infektionsfall, die Kontakte schnell und vollständig verfolgen zu können. Daher bitten wir darum, dass Sie sich zukünftig - wenn möglich - mit der Luca-App ausstatten und am Kircheneingang mit dem aushängenden QR
-Code für den jeweiligen Gottesdienst einchecken. Wem dies nicht möglich ist,der kann auch weiterhin seine Kontaktdaten in die ausgelegte Liste eintragen.
Was ist für das Registrieren mit der Luca-App zu tun:
1. Zu Hause: Die Luca-App auf das eigene Handy aus dem entsprechenden AppStore herunterladen und sich anmelden.
2. Vor Ort: Mobile Daten anschalten, Luca-App öffnen, auf "Einchecken" klickenund den QR-Code an der Kirchentür einscannen.
3. Nach dem Verlassen des Gottesdienstes in der Luca-App den Schalter 
"Auschecken" betätigen.
Hier finden Sie nähere Informationen zur Luca-App: https://www.luca-app.de/
Das Auslesen der persönlichen Daten ist allein dem Gesundheitsamt im Infektionsfall möglich. Wir als Kirchengemeinde stellen nur den QR-Code vor Ort zur Kennzeichnung als Gottesdienst- und Gemeindeveranstatung zur Verfügung.Die Höchstzahl der Gottesdienstbesucher ist auf 50 Personen festgelegt. Die Hygiene- und Abstandsregeln gelten weiterhin. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich

Vorankündigung:

17.10. 10 Uhr Gottesdienst zur Goldenen Konfirmation

Protest gegen den Tod

Das qualvolle Sterben eines Kindes, eine Naturkatastrophe, die tausende Leben auslöscht, ein Völkermord, der den Atem nimmt – Gründe zum Zweifeln angesichts des Todes gibt es genug.

Dem stellt der 16. Sonntag nach Trinitatis das Angreifbarste und Wichtigste des christlichen Glaubens entgegen: Wir mögen hier und jetzt den Tod erleiden – durch Christus verliert der Tod seine Macht. Das geschah schon zu Jesu Lebzeiten, als er Menschen dem Tod abrang. Durch Jesu Sterben und Auferstehen ist der Tod endgültig besiegt. Was die Psalmen besangen wird in Jesus für Christen Wirklichkeit: „Du wirst meine Seele nicht dem Tode lassen!“ Aus dieser Hoffnung erwächst ein „Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit“, der alle Furcht vertreiben will. Gottes Güte ist mächtiger als der Tod – sich daran zu halten und darauf zu vertrauen, dazu ermutigt dieser Sonntag.

Textquelle: https://www.kirchenjahr-evangelisch.de/