Schutzmaßnahmen

Der Kirchenvorstand hat für den Umgang mit der Corona-Epidemie folgende Entscheidung getroffen: -Gottesdienste werden bis auf weiteres nicht stattfinden. Fernseh-und Rundfunkgottesdienste können in dieser Zeit eine Alternative sein. Auf das Abendmahl wird verzichtet. -Tauf-und Traugottesdienste, zu denen viele Gottesdienstbesucher, zudem aus verschiedenen Regionen kommen, werden verschoben. -Auf Hausbesuche des Pfarrers und des Besuchsdienstkreises wird verzichtet. Den Jubilaren werden per Telefon Glück-und Segenswünsche ausgesprochen. -Alle Veranstaltungen unserer Gemeindegruppen und der Konfirmandenunterricht finden nicht statt. -Das Pfarramt ist zwar zu den üblichen Zeiten besetzt, ist aber nicht für den Publikumsverkehr geöffnet. Bitte setzen Sie sich telefonisch, per Mail oder Fax mit uns in Verbindung. Pfarrer Kuhnt ist selbstverständlich auch weiterhin für Sie telefonisch erreichbar. Als christliche Gemeinde wissen wir uns in der Zusage zu Christus geborgen: „Ich bin das Licht der Welt, wer mir nachfolgt, wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben“(Joh.8,12). Aus diesem Vertrauen heraus ermutigen wir die Gemeindemitglieder, sich nicht zurückzuziehen, sondern, der Situation angemessen, Verantwortung für andere zu übernehmen, etwa bei Besorgungen für Menschen, die unter Quarantäne stehen, durch ein Telefonat und durch das Gebet. Mit allen guten Wünschen grüßt Sie herzlich auch im Namen des Kirchenvorstandes Ihr Pfarrer Markus Kuhnt Ihre Pfarrsekretärin K.Fischer-Muth