Alle Beiträge von Rudi Obentheuer

120 Jahre Posaunenchor

120 Jahre Eicher Posaunenchor (EPC).
Zum 120 jährigen Jubiläum hatte der EPC am 16.12.2012 zu einem Festgottesdienst
In der ev. Kirche Eich eingeladen. Wir bedanken uns recht herzlich bei den zahlreichen
Besuchern dieses Gottesdienstes für ihr Kommen und Ihre Unterstützung in Form
der Kollekte für die Arbeit des EPC. Besonders freuten wir uns, dass unsere 3 Jungbläser
Leo Beckenbach, Mark Ulrich und Constantin Vatter, die ihren ersten Auftritt vor einem
großem Publikum hatten, mit ihren zwei Liedvorträgen so begeistert gefeiert wurden.
Für die drei neunjährigen Jungs war das schon eine aufregende Sache, die sie aber mit
Bravour erledigten. Der EPC hat während des Gottesdienstes zusammen mit dem Pfr.
Herrn Kuhnt einen Querschnitt seines Repertoires dargestellt, das nicht nur religiöse,
sondern durchaus auch unterhaltsame Beiträge, wie z. B. aktuelle Musik enthält. Aber
ein Posaunenchor muss in seiner Weiterentwicklung, neben der Kirchenmusik auch die
z.Zt. aktuelle Musik in seinem Programm haben. Unbestätigten Aussagen nach, soll sich
der EPC ja zum Teil aus Mitgliedern einer „Tanzkapelle“ 1892 gegründet haben.
Bei einem so besonderen Anlass werden auch Ehrungen, oder moderner ausgedrückt
Danksagungen vorgenommen. Vom Kirchenpräsidenten der ev. Kirche wurde folgenden
Herren gedankt: Willi Bretzer für 50 Jahre, Karlfried Münk für 50 Jahre, Hanns-Otto
Wittmann für 45 Jahre. Die Urkunden wurden von Pfarrer Kuhnt während einer kurzen
Ansprache überreicht. Auch der EPC möchte sich bei seinen altgedienten Bläsern für die
jahrzehntelange Treue recht herzlich bedanken. Der EPC wurde von den zahlreichen
Zuhörern nur mit einer besonderen Zugabe und mit langanhaltenden Standing Ovations
in das ev. Gemeindehaus verabschiedet. Hier fand im Anschluss an den Gottesdienst die
Enthüllung der Gedenktafel statt. In seiner Ansprache stellte der Pfarrer besonders den
Dank an die beiden Stifter, Frau Katharina Mahlerwein 1926 und Herrn Philipp Götz 2007
in den Vordergrund. Mit einem gemeinsamen Umtrunk und einem kleinen Imbiss wurde
dieser feierliche Morgen für alle zufrieden stellend abgeschlossen.
Der Posaunenchor unter der Leitung von Peter Kroll möchte sich bei allen Helfern,
die zur Durchführung des Festgottesdienstes, der anschließenden Feier oder in einer
anderer Form zum Gelingen dieses Jubiläums beigetragen haben sich recht herzlich
bedanken. Wir hoffen auch in Zukunft immer wieder viele dieser begeisterten
und treuen „Fans“ unterhalten zu können.

Rudi Obentheuer